Google Translater
psa photosuisse fiap

Recognition PSA 2018-187
Patronat FIAP 2018/191

SWISS INTERNATIONAL PHOTO CONTEST 2018

DOWNLOAD PDF: Entry Rules

TEILNAHMEREGELN

ALLGEMEINES

Der Wettbewerb ist offen für alle Fotoamateure und Profifotografen. Dies ist ein Wettbewerb für digitale Bilder.

SECTIONS

– COLOR Open FIAP / PSA PID
– MONOCHROME Open FIAP / PSA PID
– NATURE (Color / Monochrome) FIAP / PSA ND
– PHOTO TRAVEL (Color / Monochrome) FIAP / PSA PTD
  • – COLOR Open
  • – MONOCHROME Open
  • – NATURE (Color / Monochrome)
  • – PHOTO TRAVEL (Color / Monochrome)

BILDGROESSE

  • Maximale horizontale/vertikale Länge 1920/1080 Pixel.
  • Dateien duerfen nicht 2Mb ueberschreiten.

PHOTOS SUBMISSION (Upload)

  • Die Bilder, jpg-Dateien, muessen direkt ueber das Internet auf unsere Homepage per Upload eingereicht werden.
  • Jeder Teilnehmer darf bis zu vier (4) Fotografien zu jeder Sektion einsenden.
  • Jedes Foto kann nur in einer Sektion praesentiert werden
  • Autor kann Fotos online hochladen:
  • Upload Form here…

TEILHNAHMEGEBUEHR (Entry Fee)

  • Teilnahmegebuehr betraegt fuer alle 4 Sektionen 25EUR.
  • Folgende Zahlungsmoeglichkeiten werden akzeptiert: PayPal; (oder Skrill Moneybookers).
  • Gruppentarife ab 10 Autoren, Rabatt 20%.
  • Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail.

DATEIBENENNUNG

  • Each image must have a unique title with maximum 35 characters (incl. space).
  • Sobald ein Bild in eine FIAP/PSA-Anerkannte Ausstellung akzeptiert wird, darf das gleiche Bild (oder ein Duplikat):
  • – Nicht erneut mit einem neuen Titel abgegeben werden.
  • – Woerter wie „Untitled“ und „Ohne Titel“ sind nicht akzeptabel, und Bild Dateinamen oder Titel die nur Zahlen enthalten, sind auch nicht erlaubt.
  • – Kein Titel oder Identifizierung des Erstellers darf auf der Oberfläche des Bildes sichtbar sein.
  • – Alle Teilnehmer muessen ihre Namen und Laenderdaten genau gleich in jeder Ausstellung eingeben, um eine korrekte Namensnennung zu erhalten.
  • – Bitte verwenden Sie nur englische Alphabet und nummer (A-Z a-z 0-9).

JURIERUNG

Die Jury verteilt Auszeichnungen fuer Annahmen, Medaillen und Anerkennungen der eingereichten Bilder. Der Autor, welches die meisten Annahmen in allen Sektionen des Salons zusammen erhalten hat wird als „bester Autor“ verkuendet. Die Entscheidungen der Jury sind endgültig und nicht anfechtbar. Die Jury werden Full HD (1080p) Display benutzen.

ERGEBNISSE (Report Card)

Jeder Teilnehmer erhaelt Report Card per E-Mail.

KATALOG UND AWARDS

Der Best of Show HQ Katalog, der hauptsaechlich die Annahmen und alle preisgekroenten Bilder zeigt wird Online zum Download bereit stehen. Die Auszeichnungen werden an jeden Teilnehmer verschickt. Die Veranstalter sind sorgfaeltig bei der Abwicklung von eingehenden und ausgehenden Sendungen. Jedoch uebernehmen wir keine Haftung für Beschaedigungen oder Verlust auf dem Transitweg.

WETTBEWERBSGRUPPEN

  • Alle Annahmen zaehlen für FIAP und PSA Auszeichnung und für den Einbezug in die PSA Star Rating Bewertung und für “Who is Who“.
  • Alle Annahmen müssen in Uebereinstimmung mit den PID-Sterne-Bewertungen oder der Galaxie/Diamanten-Bewertungen Anforderungen angemessen sein.

URHEBERRECHT (COPYRIGHT)

  • Die Ausstellung uebernimmt keine Haftung für den Missbrauch des Urheberrechts
  • Mit der Wirksamkeit der Teilnahme, bestaetigt der Teilnehmer die Arbeit als seine eigene.
  • Die Arbeiten können kostenlos für Werbezwecke und zur Verwendung im Katalog für diesen Wettbewerb benutzt werden. Dies beinhaltet auch die Verwendung der Bilder zur Praesentation auf der Wettbewerbs Homepage. Alle Bilder, und auch Teile davon, werden nicht für andere kommerzielle Zwecke verwendet, auch nicht von unseren Sponsoren.

FIAP Regulierungen

Mit dem einmaligen Abschicken oder Hochladen seiner/ihrer Bilder zu einem Salon unter FIAP Aufsicht, akzeptiert der Teilnehmer ausnahmslos und ohne jegliche Widerspruchsmoeglichkeit, dass die abgeschickten oder hochgeladenen Bilder durch das FIAP untersucht werden, um festzustellen, ob sich diese den FIAP Regulierungen und Definitionen entsprechen; selbst, wenn der Teilnehmer kein Mitglied der FIAP ist; dass FIAP jeder Moeglichkeit für dieses Vorgehen nutzen wird; dass jede Verweigerung mit FIAP zu kooperieren oder jegliche Verweigerung Originalbilder einzureichen wie sie von der Kamera aufgenommen wurden, oder jegliches Versaeumnis ausreichende Beweise zu erbringen, durch FIAP sanktioniert werden wird und dass im Falle von Sanktionen, die auf die Nichteinhaltung der FIAP Regulierungen zurueckzuführen sind, der Name des Teilnehmers in jeder Form veroeffentlicht wird, die noetig ist, um über Verstoesse zu informieren. Es wird empfohlen die EXIF-Daten in den eingereichten Dateien intakt zu lassen, um eventuelle Ermittlungen zu erleichtern.

EINTRAEGE

Alle Abschlussarbeiten muessen elektronischen Datei sein. Die Bilder koennen entweder digital oder auf andere Weise, vorbehaltlich der Natur und Travel Sektion beschraenkungen, geaendert werden. Der Veranstalter behaelt sich auch vor, Bilder zu disqualifizieren, die nachtraeglich den Wettbeweberbsbestimmungen nicht entsprechen.

JURY

  • Radojko Zivadinovic, EFIAP, Schweiz
  • Angelina Alic, ANCC, Deutschland
  • Slavica Bourgeois, Artist, Schweiz

AUSZEICHNUNGEN (AWARDS)

  • Mehr als 108 Auszeichnungen!
  • FIAP Bester Autor: FIAP blaues Abzeichen
  • FIAP: Gold, Silber, Bronze Medaille; Lobende Anerkennungen HM (jede Sektion)
  • PSA: Gold, Silber, Bronze Medaille; Lobende Anerkennungen HM (jede Sektion)
  • NCC (Veranstalter): Gold, Silber, Bronze Medaille; Lobende Anerkennungen HM (jede Sektion)
  • Die Jury behaelt sich vor, weitere Auszeichnungen zu vergeben.
  • Jeder Autor kann nur eine Auszeichnung in eine Sektion erhalten.

KALENDER

  • Einsendeschluss: 14. Mai 2018
  • Jurierungen: 28. Mai 2018
  • Veroeffentlichung der Ergebnisse: 10. Juni 2018
  • Praesentation: Sommer 2018
  • Katalog und Awards: 31. Juli 2018

VERANSTALTER

  DEFINITIONS

FIAP Monochrome

Ein Schwarzweissfoto, das von einem sehr dunklen Grauton (schwarz) in einen sehr hellen Grauton (weiss) uebergeht, ist ein monochromes Werk, bestehend aus verschiede-nen Grautoenen. Ein Schwarzweissfoto, das gaenzlich in einer einzigen Farbe getont wird, bleibt ein monochromes Werk und gehoert zur Kategorie Schwarzweiss; ein solches Werk kann in dem Katalog eines Salons mit FIAP-Patronat in schwarzweiss reproduziert werden. Dagegen wird ein Schwarzweiss foto, das man teilweise mit einer Tonung oder durch die Hinzufuegung einer Farbe abaendert, zu einem Farbfoto (Polychrom) und gehoert zur Kategorie Farbe; ein solches Werk muss in dem Katalog eines Salons mit FIAP Patronat in Farbe reproduziert werden.

PSA Monochrome

Ein monochromes Bild definiert sich durch variierende Töne von nicht mehr als einer Farbe (variierende Töne dieser Farbe von sehr hell bis sehr dunkel) aber es kann jegliche Farbe sein. Mehrfach getönte Bilder (variierende Töne zweier oder mehr Farben) und Graustufenbilder mit einem hinzugefügten Farbton sind nicht zulässig in den Kategorien Monochrom und müssen in den Farbkategorien eingereicht werden.

Definition Naturfotografie FIAP and PSA

Naturfotografie beschränkt sich auf die Anwendung der Fotografie auf alle Bereiche der Geschichte der Natur, ausgenommen Anthropologie und Archäologie. Alle gutinformierten Personen sollen das Objekt identifizieren können und die Wahrheit der Präsentation bestätigen können. Die Erzählung durch einen Fotografen muss mehr gelten als die bildliche Qualität, wobei eine hohe technische Qualität Voraussetzung ist. Menschliche Elemente sollen nicht aufscheinen, außer, wenn solche Teil der natürlichen Geschichte sind. Natürliche Objekte wie Schleiereulen oder Störche, die angepasst an einem von Menschen veränderten Ort leben sind erlaubt. Ebenso sind erlaubt: menschliche Elemente in einer Situation, in der sie natürliche Kraft ausdrücken, wie Hurrikane oder Flutwellen. Naturwissenschaftliche Ringe und Kennzeichen wie Halsbänder mit Sender auf Wildtieren sind erlaubt. Fotos von durch Menschen geschaffene Hybridpflanzen, kultivierte Pflanzen, Wildtiere, Haustiere oder präparierte Exemplare sind nicht zugelassen, sowie alle Arten von Manipulation, die die Wahrheit der fotographischen Darstellung verändern.

  • Techniken, die bildliche Elemente ergänzt, versetzt oder entfernt, außer dem Schnitt, sind nicht erlaubt. Techniken, die die Präsentation der Photografie verbessern, ohne dass die Geschichte der Natur, der bildliche Inhalt oder der Inhalt der Originalszene verändert werden, sind erlaubt: HDR-Belichtungsreihen, Focus stacking (Schärfentiefeerweiterung) und dodging/burning (Abwedeln/Nachbelichten). Techniken, die von der Kamera hinzugefügte Elemente entfernen, wie zum Beispiel Staubflecken, digitale Geräusche und Filmkratzer, sind erlaubt. Zusammengefügte (stitched) Bilder sind nicht erlaubt. Alle erlaubten Änderungen müssen natürlich erscheinen. Farbbilder können in Monochrom (Grautönung) umgewandelt werden. Infrarot Bilder (weder direkte Aufnahmen noch Bearbeitungen) sind nicht erlaubt.
  • Bilder für fotographische Wettbewerbe in der Kategorie Natur können in zwei Sparten unterteilt werden: Natur und Wildleben.
  • In die Sparte Natur können Bilder, die der obengenannten Definition von Naturfotografie entsprechen eingereicht werden. Hauptthema kann sein: Landschaften, geologische Formationen, Wetterphänomene und existierende Organismen. Darunter fallen auch Bilder mit Objekten unter kontrollierten Bedingungen, wie Tiere in Zoos, Wildparks, botanische Gärten, Aquarien und alle anderen Anlagen, wo die Objekte für ihre Ernährung ganz vom Menschen abhängig sind.
  • Bilder in der Sparte Wildleben, die der obengenannten Definition von Naturfotografie entsprechen, werden definiert als zoologische oder botanische Organismen, die frei und uneingeschränkt in einer natürlichen oder angepassten Heimat leben. Landschaften, geologische Formationen, Fotografien aus Zoos, Wildparks oder von existierenden zoologischen oder botanischen Arten unter kontrollierten Bedingungen sind in der Sparte Wildleben nicht zulässig. Die Sparte Wildleben ist nicht begrenzt auf Tiere, Vögel und Insekten. Objekte aus dem Meer oder der Botanik (inklusive Pilze und Algen) in der Wildnis sind geeignete Wildleben Subjekte, ebenso Kadaver von lebenden Arten.
  • Wildleben Bilder können in den Sparte Natur in Ausstellungen aufgenommen werden.

Reisefotografie (Photo Travel)

Ein Reisefoto muss das Gefühl einer Zeit und eines Ortes ausdrücken und ein Land, seine besonderen Kennzeichen oder seine Kultur in ihrem natürlichen Zustand portraitieren. Es gibt keine geographischen Beschränkungen. Nahaufnahmen von Menschen oder Objekten müssen ein erkennbares Umfeld einbeziehen. Außer dem Beschneiden von Bildern sind Techniken nicht erlaubt, die etwas zu irgendeinem Element des ursprünglichen Bildes
hinzufügen, es verschieben, ersetzen oder entfernen. Alle Anpassungen müssen natürlich aussehen. Umwandlung in vollständig monochrome Bilder ist akzeptabel. Abweichungen vom Original einschließlich infrarot sind nicht akzeptabel.

Alle Eintraege muessen der strengen Definitionen fuer Akzepte entsprechen, die von allen internationalen Organisationen, die Anerkennung oder Schirmherrschaft gewaehren, validiert werden.